Erklärfilm produzieren - so bereiten Sie sich optimal vor

Für technisch orientierte, mittelständische Unternehmen liegt in einfach verständlichen Erklärvideos ein grosses Erfolgspotenzial. Komplexe Sachverhalte können einfach erklärt und zu Marketingzwecken, Verkaufsschulungen und Trainingszwecken für Vertriebspartner eingesetzt werden. Wie Sie Erklärvideos am besten (selber) produzieren können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Komplexe Technik einfach erklärt – der Vorteil von Erklärvideos

Von umfassenden Produktionsanlagen, über einzelne Maschinen hin zu neuer Software oder Dienstleistungen – wenn Sie (Neu-)Kunden komplexe Funktionsweisen oder technische Eigenschaften Ihrer Produkte erklären möchten, sind Erklärvideos eine gute Option. Denn wenn sie hochwertig gemacht sind, schaffen es diese Filme innerhalb weniger Minuten, auch komplizierteste Sachverhältnisse zu erläutern und dabei anschaulich und interessant zu bleiben.

Video oder Animation?

Für Ihr Erklärvideo können Sie sich zwischen diversen Stilen entscheiden. Gefilmte Videos beispielsweise lassen sich mit etwas Erfahrung sehr kostengünstig produzieren. Der Nachteil: Einmal produziert, lassen sich nachträglich keine Änderungen mehr vornehmen.

Eine Alternative sind 2- oder 3D-Animationen. Sie eignen sich hervorragend, um komplexe oder abstrakte Sachverhalte zu erklären oder das innere einer Maschine zu zeigen. Mit Animationen lassen sich ausserdem aufwändige Dreharbeiten vermeiden und die Realität muss nicht eins zu eins abgebildet werden.

Letztlich kann natürlich auch ein Mix aus Video und Animation eine interessante Option darstellen, beispielsweise kann ein Mitarbeiter Ihres Unternehmens in einer Interviewsituation mit 3D-Animationen einen Sachverhalt erklären und so die Kompetenz Ihres Unternehmens unterstreichen.

Was darf ein Erklärvideo kosten?

Leider lässt sich das nicht pauschal sagen. Sie können sich aber für Ihr Erklärvideo rasch einen Überblick des Kostenrahmens verschaffen. Lassen Sie sich dazu einfach Optionen und Varianten von den Videoproduzenten Ihrer Wahl offerieren. Es ist hilfreich, wenn Sie einen Budgetrahmen im Briefing vorgeben – mit der Bitte, sowohl kostengünstige, als auch aufwändigere Varianten und Optionen im Vergleich zu offerieren. Erstellen Sie dazu am besten erst ein Briefing, an dem sich die Videoproduzenten orientieren können.

Schritt für Schritt: Erklärvideo Vorbereitung und Briefing

Egal, ob Sie das Erklärvideo selber machen möchten, oder eine Agentur dafür beauftragen – der erste Schritt in Richtung erfolgreicher Produktion ist ein gutes Briefing. Folgende Angaben sollten darin unbedingt enthalten sein:

  • Welches Zielpublikum wird angesprochen?

  • Was soll die Kernaussage sein?

  • Gibt es einen fixen Abgabetermin?

  • In welchem Budgetrahmen soll die Produktion umgesetzt werden? (falls vorhanden)

  • Gibt es Anforderungen an Stil, Technik, Laufzeit und Abgabeformat?

  • Wer schreibt das Skript? (In der Regel macht das die Agentur)

  • Welche Ressourcen stehen der Agentur zur Verfügung? (Zugriff auf Dokumente, Unterlagen, Experten, Räumlichkeiten)

  • Wo soll das Video eingesetzt werden?

Unser Tipp: Testen Sie die Inhalte!

Stehen Skript und Storyboard, ist das ein guter Zeitpunkt, die Inhalte zu testen. Es lohnt sich auf alle Fälle, mit fünf bis zehn beispielhaften Vertretern aus der Zielgruppe das Erklärvideo auf die Probe zu stellen. Sind die Inhalte verständlich? Werden die Lernziele erreicht? Wenn Zeit und Budget knapp sind, können Sie das Storyboard auch mit drei Kollegen testen – wenn möglich aber keine Fachexperten.

Produzieren oder selber machen?

Sie haben eine Kamera und Experten, die etwas zu erzählen haben? Dann steht dem Erklärvideo ja eigentlich nichts im Weg. Richtig? Jein. Wenn Sie vorhaben, viele Videos zu produzieren, kann es von Vorteil sein, den Weg des Do-it-yourself zu gehen. Denn selbstgemacht kann durchaus Charme haben und mit Heimvorteil punkten. Selbst qualitativ minderwertige Videos werden gerne geschaut, sofern die Inhalte gut und unterhaltsam vermittelt werden (solange die Qualität der CI/CD Vorgaben Ihres Unternehmens entspricht).

Klappe und Action!

 

Falls Ihnen jedoch die Kapazität zur Planung und Umsetzung fehlen. Kein Problem. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Video Produktion – vom Storyboard über den Redaktionsplan, bis zum Dreh und der Implementierung auf Ihrer Website.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!